Fanedition - Sturz in die Unendlichkeit

Text - Rainer Hanczuk
Titelbild - Andreas Adamus

Rainer Hanczuk

Geboren : 13.November 1961

Stichwort PERRY RHODAN : "Perry Rhodan lese ich seit meinem zehnten Lebensjahr, bin also ein echter Freak und mit Perry, Atlan, Bully und Gucky groß geworden."

Rainer arbeitet heute - nach mehreren Zwischenstationen - als Einkäufer bei einem großen Anlagenbauer.
"Aus Sicht des Künstlers gibt es von meiner Wenigkeit gar nicht so viel zu berichten. Es war lediglich bald festzustellen, daß ich alles, was mir in diesem Bereich gefiel, auch selbst mal ausprobieren wollte."
Das begann mit dem Kauf einer elektrischen Gitarre, mit welcher er Jimi Hendrix und Deep Purple Konkurrenz machen wollte. Als nächstes folgte seine Mitarbeit bei MAD, "dem intelligentesten Magazin der Welt". Gerne denkt Rainer daran zurück, wie er mit Herbert Feuerstein, dem damaligen Chefredakteur, in Frankfurt Pizza aß und im Sitzen einen guten Kopf größer war als er...

Andreas Adamus

Geboren : 25. Januar 1968

Stichwort PERRY RHODAN : "Fremde Welten waren in meinen Motiven stets ein beherrschendes Thema, da war es nur eine Frage der Zeit bis ich bei Perry Rhodan landete."

Schon als Schüler war Kunst sein Lieblingsfach und er wählte die Motive bevorzugt aus dem Bereich der Phantastik. Als richtungsweisend erwies sich für Andreas die Premiere von "Star Wars" Ende der siebziger Jahre.
Hauptsächlich arbeitet Andreas mit Pinsel und Acryl auf Hartfaserpappe. Airbrush verwendet er gelegentlich, um spezielle Effekte zu erzielen. Als Vorbilder nennt er unter anderem C.Foss und Boris Valejo.
Andreas ist Mitinitiator der Internet-Galerie "Yonng Arts", in der neben seinen Malereien auch die Bilder etablierter Künstler wie die des Pop-Art-Malers James Francis Gill zu sehen sind, aber auch Newcomer, gute Hobby-Zeichner und Photographen. Schon seit längerem vertritt Andreas den US-amerikanischen Künstler James Francis Gill durch die Organisation von Ausstellungen und den Verkauf von Bildern des Malers, der vor allem in den sechziger Jahren arbeitete und in den bedeutendsten Museen der USA vertreten ist.

Zurück