AFS 23

AFS 23

Atlan Fanzine Serie 23 – Lamont, der Farmer von Rüdiger Schäfer

Was bisher geschah:

Im Jahre 3588 a. D. verlässt der Arkonide Atlan das terranische Fernraumschiff BASIS und tritt zusammen mit dem Kosmokratenroboter Laire die Reise hinter die Materiequelle an. Als sogenannter Auserwählter soll er dort direkten Kontakt mit den Hohen Mächten aufnehmen, jenen unbegreiflichen Wesenheiten, die die höchste, dem Menschen bislang bekannte Evolutionsstufe repräsentieren (siehe auch Perry Rhodan Roman 982).

Während des Transports kommt es allerdings zu einem Zwischenfall. Atlan und Laire werden getrennt und der Unsterbliche gelangt in die Namenlose Zone, eine Dimension zwischen dem Normaluniversum und der Existenzebene der Kosmokraten. Erst nach einem 14 Jahre währenden, zermürbenden Kampf gegen die dort gefangene negative Superintelligenz Anti-ES, gelingt dem Arkoniden durch das Eingreifen eines geheimnisvollen Doppelgängers die Flucht (siehe ATLAN-Romane Nr. 600-649).

Er erwacht auf THARWIN, einer gigantischen Konditionierungsstation der Kosmokraten, wo er auf die direkte Begegnung mit den Hohen Mächten vorbereitet werden soll. Dieser Kontakt kommt auch zustande, und die Mächte hiter den Materiequellen enthüllen Atlan eine Reihe grundlegender kosmischer Zusammenhänge, darunter auch den Wortlaut der dritten Ultimaten Frage, die die Kosmokraten bereits seit Jahrmillionen zu beantworten suchen. Zu diesem Zweck wurde im Zentrum der Galaxis Vennersoon ein Gigantcomputer namens MULTAVIAN installiert, der den Informationspool des Moralischen Kodes direkt anzapft. Dieser Riesenrechner wird jedoch von einer Gefahr namens GOOHR bedroht, die der Arkonide im Auftrag der Hohen Mächte neutralisieren soll.

In Vennersoon muss der Unsterbliche schnell erkennen, dass ihm die Kosmokraten nur einen verschwindend geringen Teil der Wahrheit eröffnet haben. Von Beginn an muss er um sein Leben kämpfen und entkommt den Nachstellungen seiner zahlreichen Gegner und Verfolger oft nur in letzter Minute. An Bord der MORAHT-THEM, einem hochmodernen Raumschiff, das Atlan auf dem Planeten Ihmp in Besitz nimmt, macht sich der Arkonide auf die Suche nach Informationen, gewinnt erste Freunde und trifft auch den Androiden Laire wieder.

Nach und nach entwirrt er ein kompliziertes Geflecht aus Lügen, Halbwahrheiten und uralten Geheimnissen. Die Ereignisse streben unaufhaltsam ihrem Höhepunkt entgegen, als Atlan die unglaubliche Geschichte der Superintelligenz DAAHLIGQUA erfährt, in Vennersoon der Zweite Zentrumskrieg zwischen den Tashketen und der Bandera-Koalition ausbricht, und das GOOHR, eine riesige Wolke aus Nega-Psiqs, Kurs auf MULTAVIAN nimmt. Die durch die Kollision beider Objekte bevorstehende Explosion droht ganz Vennersoon zu vernichten, doch in einem Akt der Verzweiflung opfert sich DAAHLIGQUA und verhindert mit Hilfe des Unsterblichen die Katastrophe.

Atlan selbst trifft schließlich auf den Kosmokraten Kilbalc, welcher ihm ein neues Angebot unterbreitet. Die Heimkehr in die ferne Milchstraße gegen die Gefangennahme und Auslieferung des mysteriösen Doppelgängers.

Der Roman Lamont, der Farmer ist die Fortsetzung der Romane DIE SONNENBARRIERE (Atlan Fanzine Serie 21) und ALGAIN (Atlan Fanzine Serie 22)

Zurück